Scorekarte des Golf Club Hammetweil

Mitte 2005 konnte der Platz erstmalig formal in seiner relativen Schwierigkeit bewertet werden. Dies bedeutet, dass der Platz nach der zu spielenden Länge, nicht der tatsächlichen Länge, für einen Scratch-Spieler (Handicap 0 Spieler) und einen Bogey-Spieler bewertet wurde - die sogenannte Course-Rate. Ergänzend wurden die Schwierigkeiten wie die allgemeine Lage, die Breite der jeweiligen Drive-Punkte sowie der Einfluss von Bunkern, Wasserhindernissen und natürlichen oder unnatürlichen Aus-Grenzen erfasst - im sogenannten Slope-Wert.

Hiernach wird das Exakt-Handicap (DGV-Stammvorgabe) in die individuelle Spielvorgabe im Golf Club Hammetweil umgerechnet. Entsprechend erhalten beispielsweise Herren mit einem Handicap von 36 zusätzlich vier Schläge und Damen mit 36 werden 4 Schläge zugerechnet. Grundlage hierfür ist ein Slope-Wert (Damen/Herren) von 125 / 125 bzw. eine Course-Rate von 71,9 bzw. 72,5. Damit dürften die statistischen oder bewertenden Faktoren bestätigen, das was die Spieler schon seit längerem empfinden. Dass erstens der Platz für Anfänger gut spielbar ist, jedoch mit zunehmend besserem Handicap auch zunemehend anspruchsvoller wird. Planung gelungen !!!

Ihr persönliches Handicap entnehmen Sie bei einem Ihrer nächsten Besuche gerne der größeren Liste in der Infotafel.

Der nebenstehenden Scorekarte entnehmen Sie die unveränderten Längenangaben für Herren und Damen für die einzelnen Löcher. Wie Sie in der Scorekarte ersehen können, bieten unsere Par 4-Löcher einige Herausforderungen. Natürlich stehen die Par 3-Löcher mit zum Teil sehr großen und interessanten Grüns in nicht viel nach. Die Par 5-Löcher bieten hingegen bei taktischem Spiel die eine oder andere Birdie-Chance.